Agnello alla pugliese  
         
  Bild wird nachgereicht Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte das ich schon viele Male gekocht habe. Ich verwende meist Putenbraten statt Lamm.  
         
  Zutaten für 4-6 Portionen:  
         
  1 kg Lammkeule, 600 g kleine Kartoffeln (vorwiegend festkochend), 600 g reife Tomaten, 1 großes Bund glatte Petersilie, 1 unbehandelte Zitrone (Saft und Schale), 50 g frisch geriebener Pecorino (oder Parmesan), 3 EL Schmalz, 4 EL Semmelbrösel (möglichst frisch gerieben), 4 Knoblauchzehen, 6 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle  
         
  Lammkeule mit dem Saft von 1 Zitrone einreiben (Zitronenhälften aufheben). Kartoffeln waschen, schälen und in 1/2 cm breite Scheiben schneiden. Tomaten überbrühen, enthäuten und entkernen.  
         
  Einen großen Bräter mit 2 EL Olivenöl ausstreichen. Kartoffelscheiben einschichten, salzen und pfeffern, mit 2 EL Schmalzpflöckchen belegen. Die Tomaten dazwischen verteilen. Backofen auf 175° vorheizen.  
         
  Petersilie und 4 Knoblauchzehen sehr fein hacken, mit 4 EL Semmelbröseln und fein abgeriebener Schale der Zitrone mischen. 2/3 davon mit 4 EL Ölivenöl zu einer Paste rühren. Den Rest mit 50 g frisch geriebenem Pecorino mischen und für später beiseite stellen.  
         
  Lammkeule salzen und pfeffern. Mit der Petersilienpaste rundum einstreichen. Auf die Kartoffelscheiben in den Bräter legen, im vorgeheizten Backofen (Gas: Stufe 2) etwa 1 1/2 Std. garen.  
         
  15 Min. vor Garzeitende die Backofentemperatur auf 225° (Gas: Stufe 4) erhöhen. Petersilie-Käse-Mischung über Lamm und Kartoffeln streuen, 1 EL Schmalz in Flöckchen darauf verteilen. Knusprig überbacken.