Focaccia al formaggio  
         
  "Focaccia al formaggio", eine Spezialität aus Ligurien  
         
  Zutaten für 6 Portionen:  
         
  250 g Ziegenfrischkäse, 200 g Mehl, etwa 100 ml feines Olivenöl, 1/2 TL Salz   
         
  Teig: 200 g Mehl mit 50 ml Olivenöl mischen und auf dem Backbrett verkneten. Soviel kaltes Wasser zufügen, daß ein glatter Teig entsteht. Zu einer Kugel formen, in eine Plastiktüte wickeln und etwa 1 Std. ruhen lassen.  
         
  Danach den Teig einige Min. kräftig durchkneten, zu zwei Kugeln formen und auf dem Backbrett nochmals 5 Min. ruhen lassen. Eine Teigportion mit dem Nudelholz dünn ausrollen, vorsichtig mit den Händen nach allen Richtungen so dünn wie möglich ausziehen. Backofen auf höchste Stufe vorheizen.  
         
  Mit der Teigplatte eine gut gefettete, möglichst große, runde Backform auskleiden (in Ligurien verwendet man dafür Formen von 50 cm Ø oder größer - falls in einem der typischen Holzkohlenöfen gebacken wird). Oder statt dessen ein normales Backblech verwenden.  
         
  Ziegenkäse würfeln und auf dem Teig verteilen. Mit der zweiten, ebenso dünn ausgezogenen Teigplatte abdecken, Ränder andrücken. Mit der Fingerspitze an einigen Stellen markstückgroße Vertiefungen eindrücken. Teigoberfläche mit Salz bestreuen, mit dem restlichen Öl beträufeln. Das Öl mit der Handfläche auf dem Teig verteilen. Die Käsestückchen dabei leicht zerdrücken.  
         
  Für etwa 10 Min. in den sehr heißen Backofen schieben, bis die Oberfläche schön gebräunt ist. In große Stücke schneiden und sofort servieren.