Hexenhaus (Knusperhäuschen im Winterwald)  
         
   
     
  Ein schöner Spaß für die Weihnachtszeit. Das Rezept ist das Originalrezept, nach dem meine Mutter während meiner Kindheit Hexenhäuser gebacken hat. Heute nicht mehr übliche Zutaten wie Natron ersetze ich durch Backpulver. Damit die Teile aus denen das Hexenhaus zusammengesetzt ist nicht verrutschen oder abrutschen, während der Puderzucker Kleber aushärtet, fixiere ich die Teile mit Fleischspießen aus Metall. Den Puderzucker Kleber kann man anstatt mit Eiweiß auch mit Wasser und Zitronensaft herstellen.

Um die Herstellung zu vereinfachen, habe ich einen Plan hergestellt, der die einzelnen Teile des Hexenhauses beinhaltet. Einfach ausdrucken und die Größenverhältnisse anpassen. Der Rand der Zeichnung eintspricht einem üblichen Backblech. Hier geht es zum
download.
 
         
  Zutaten:  
         
  100 g Honig, 350 g Zucker, Nelkenpfeffer, das Abgeriebene einer Zitronenschale, 500 g Mehl, 2 Kaffeelöffel Natron - 125 g Puderzucker, 1 Eiweiß - Bonbons, Schokoladenplättchen. Verschiedene Plätzchen mit Mandeln besteckt oder mit Zuckerstreuseln bestreut.  
         
  Zubereitung:  
         
  Den Honig erwärmen, wieder leicht abkühlen lassen und mit dem Zucker und den Eiern sowie den Gewürzen gut abrühren. Das Mehl, vermischt mit dem Natron, nach und nach zur Honigmasse geben, gut durcharbeiten und dann den Teig über Nacht an kaltem Ort stehenlassen. Ausrollen und auf einem Blech im Ganzen Backen. Einen schmalen Streifen für den Zaun noch extra ausradeln.

Für das Knusperhäuschen aus Pappe ein Muster schneiden (2 X Dachfläche, 2 X Giebelseiten, 2 X glatte Hausseiten und vier Kaminseiten). Nach diesem Muster aus dem Honigkuchen die entsprechenden Stücke schneiden und mit Zuckerguß zusammenkleben. Eventuell als Stütze die Pappteile darunter belassen und leicht mit Zuckerguß ankleben. Nun noch das Dach mit den Plätzchen und Bonbons sowie den Schokoladenplättchen verzieren, leicht Puderzucker als Schnee überstäuben und mit Zuckerguß Eiszapfen spritzen. Das Häuschen auf eine große Pappe setzen und noch ein verschneites Gärtchen mit Tannenzapfen, Tannenzweigen und Figuren zusammensetzen. Eine Wattefahne in den Kamin stecken.