Lumachelle all'Urbinate  
         
  Lieblingsgericht von Beatrice Sforza (1475-1497), eine Tochter aus dem Hause Este, Herzogin von Urbino und Gattin des Herzogs Ludovico il Moro.  
         
  2 mittelgroße Möhren, ¼ Weißkohl, 2 Salsicce, 2 Hühnerlebern, 60 g Butter, 300 g Tomaten (enthäutet und gewürfelt), 1 l Fleischbrühe, Salz und Pfeffer, 300 g kleine Schneckennudeln, 100 g Parmesan (gerieben)  
         
  Möhren in kleine Würfel, Weißkohl in Streifen schneiden. Salsicce aus der Haut drücken und grob zerkleinern, Hühnerlebern klein schneiden. Alles zusammen in Butter anbraten, dann gewürfelte Tomaten zugeben und bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis die Sauce eingedickt ist. Fleischbrühe zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schneckennudeln in die Suppe geben und bissfest kochen. Vor dem Servieren mit geriebenem Parmesan bestreuen.