Pane  
         
  "Pane", paßt gut zu "Zuppa di pane"  
         
  40 g Hefe, ½ l Wasser, 1000 g Mehl, Olivenöl  
         
  Die zerbröckelte Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Das Mehl in eine weite, geräumige Rührschüssel häufen und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Dort hinein die Hälfte der angerührten Hefemischung gießen und mit etwas Mehl zu einem Brei mischen. Unter einem Tuch zugedeckt eine gute Stunde gehen lassen. Dann die restliche Hefemischung zufügen. Einen geschmeidigen Teig kneten. Auf einem bemehlten Tuch tüchtig durchwalken.  
         
  Den Teig zu einer Kugel geformt locker in Tücher hüllen. So verpackt eine weitere Stunde gehen lassen.  
         
  Das Brot zum Laib formen und im 200 Grad heißen Ofen etwa eine Stunde backen. Es muß nicht nur hellbraun gefärbt sein, sondern sich auch hohl anhören, wenn man von unten dagegen klopft.